Montag, 2. September 2013

worlds best Pumpkin Pie

KÜRBIS....ich liebe Kürbis! Es ist in meinen Augen die vielfältigste Gemüsesorte überhaupt, auch wenn er, botanisch gesehen, ja eigentlich eine Riesenbeere ist. Es gibt rein gar nichts, das man aus seinem Fruchtfleisch nicht zaubern könnte. Süßes, wie Pikantes, ja sogar Saures in Form vom Pickles. Und weil ich Kürbis derart gerne mag werde ich euch in nächster Zeit mit genialen Rezepten nur so bombardieren. Aber zunächst möchte ich euch ein ganz klassisches, amerikanisches Rezept für Pumpkin Pie, also Kürbiskuchen, vorstellen. Es ist nach einem Originalrezept und ist wirklich simpel.
  • Mürbeteig (entweder fertig gekauft oder nach Rezept)
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 500g Kürbisfleisch bevorzugt Butternuss oder Muskat, Alternativ kann man auch fertiges Kürbispüree aus der Dose verwenden.
  • 150g Rohrzucker, wer lieber normalen Zucker nimmt sollte die Menge etwas hinunterschrauben
  • 1TL Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 2 Eier
  • 200g Frischkäse
  • Prise Salz
Eine Quiche- oder Obstkuchenform ( Durchmesser 24 - 26 cm) mit etwas Butter ausfetten und vorsichtig mit dem ausgerollten Mürbteig auskleiden. Mit einer Gabel den Boden anstechen. Backofen auf 180°C vorheizen.

Kürbisfleisch in 2cm große Würfel schneiden und in einem Topf, mit etwas Wasser, weich dünsten. Kürbisfleisch mit einem Standmixer oder dem Pürier Stab bearbeiten bis ein feines Mus entsteht. Etwas abkühlen lassen. Anschließend die Gewürze und den Frischkäse unterrühren, Die Eier ganz zum Schluss unterrühren.

Nun die Kürbismasse auf den Kuchenboden verteilen und das Ganze für 60 Minuten, auf mittlerer Schiene, backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten stehen lassen. Vorsichtig aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Kuchenrand mit Staubzucker bestäuben und mit Schlagobers servieren.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke! Ich lass mich ja auch von der besten Fotografin inspirieren, die ich kenne ;)

      Löschen
  2. Ich hab diesen Kuchen jetzt schon drei mal gemacht und er ist immer gut gelungen, hat immer super geschmeckt und ich hab großes Lob dafür eingeheimst. Ich kann ihn also von Herzen empfehlen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Das freut mich wirklich sehr Rebecca! :)

      Löschen
  3. Mhhh.... der sieht aber klasse aus.... Ich bekomme leichten Appetit :)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Gerade aus dem Rohr geholt und die Endbeurteilung steht noch aus aber er riecht schon verdammt lecker und wenn er nur halbsogut schmeckt, wirds den sicher öfter geben :)

    AntwortenLöschen