Freitag, 30. August 2013

superflaumige Buchteln

Vor einigen Wochen ist eine Freundin an mich heran getreten, mit der Frage ob es denn Möglich wäre, für ihre Hochzeit Buchteln zu backen. Seit ich eine KitchenAid mein Eigen nennen darf, haben sämtliche Horrorteige ihre Schrecken verloren. So auch der Germteig. Mittlerweile, ist er sogar einer meiner liebsten Teige überhaupt und Striezel backe ich, dank MissXoxolat´s Rezept, ohnehin nur noch selber weil mir das gekaufte Zeug einfach nicht schmeckt.
So, nun aber zurück zu den Buchteln.
Natürlich möchte ich, dass bei der Hochzeit meiner Freundin sehr gute Buchteln stehen und daher habe ich die letzte Woche damit verbracht, Rezepte auszuprobieren und zu optimieren. Heute sind sie mir richtig gut gelungen. Sie haben sich wunderbar verarbeiten lassen, sind wirklich schön aufgegangen und vorallem sind sie superflaumig geworden. Das soll also das Rezept werden nach dem ich nächsten Freitag an die 70 Stück dieser leckeren Bäckerei produzieren werde:

Zutaten:
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch ( aufgeteilt in 50ml und 200ml)
  • 1 Germwürfel (Hefewürfel)
  • 30 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillinzucker oder 1TL Vanilleextrakt
  • abgeriebene Schale einer Zitrone ( bitte nur Biozitronen dafür verwenden)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 150 g weiche Butter ( aufgeteilt in 120 g und 30 g)
  • 1 Glas (250 g) Marmelade, Konfitüre oder Powidl ( Pflaumenmus)
Aus dieser Menge bekommt man entweder 24 Stück. kleinere -  oder 12 Stück. große Buchteln heraus.

Zubereitung:

Vorteig: Mehl in eine große Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen, wie bei einem Vulkan. In diese Mulde wird der Germwürfel sowie 1 TL Zucker hineingebröselt und mit 50 ml lauwarmer Milch übergossen. Mit etwas Mehl vom Rand die Mulde wieder bedecken und zugedeckt, ca. 10 Minuten, an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit, in einer anderen Schüssel, die restliche Milch mit dem restlichen Zucker, Vanillinzucker, Zitronenabrieb, Salz und Eiern gut verrühren.
Diese Masse wird nun mit Hilfe einer Küchenmaschine oder dem Handmixer ( Knethacken verwenden!) mit dem Vorteig vermengt. 120 g weiche Butter dazu und alles gut verkneten bis ein elastischer Teig entsteht. Mit eine feuchten Tuch abdecken und ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Rohr auf 180°C (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Auflaufform mit Butter auspinseln Den Teig aus der Schüssel holen und nochmal gut durchkneten. Eine Rolle daraus formen und, je nach Größenwunsch, in 12 - 24 gleich große Stücke schneiden.
Jedes Stück flach drücken und in der Mitte je 1/2 - 1 TL Fülle ( Marmelade, Powidl oder Konfitüre) geben. Teig über der Fülle gut zusammendrücken und zu Bällchen formen und in die Auflaufform setzen. Immer etwas Platz zwischen den Bällchen lassen, da sie noch aufgehen werden. Wenn alle Bällchen gefüllt, geformt und ihren Platz in der Auflaufform gefunden haben, mit der restlichen Butter bestreichen und weiter 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend werden sie, auf mittlerer Schiene 35 - 40 Minuten goldbraun backen.
Buchteln aus dem Rohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und am Besten mit warmer Vanillesauce servieren.



Kommentare:

  1. Oh wie lecker! Ich glaub, morgen Mittag wird's Buchteln geben =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich werd's versuchen .....

    AntwortenLöschen