Donnerstag, 25. April 2013

Sainte!

Diese Woche wurde ich, etwas panisch, von einer sehr lieben Freundin gefragt, ob es mir denn möglich sei, für ihren Freund und mir selbsterwählten Bruder, eine Geburtstagstorte zu backen. Ansich alles kein Problem, der Hacken an der Sache: Das ganze sollte bis zum kommenden Tag fertig werden. Eine Motivtorte war daher, aus Zeit und Materialmangel, einfach nicht machbar, deswegen habe ich zu überlegen begonnen, was dem Bruderherz wohl Freude macht.

1. Er trinkt gerne guten Kaffee.
2. Er ist einem guten Whiskey niemals abgeneigt.

Tadaaaaa! Die Idee einer Irish-Coffee- Torte war geboren. Ich begab mich also mit Googles Hilfe auf die Suche nach Rezepten, doch keines konnte mich wirklich überzeugen. Also machte ich das, was ich in dieser Situation immer mache: Ich improvisiere!

Das Ergebnis: 
Mein Brüderchen war begeistert, und weil ich mit den Zutaten auch nicht geizig war hatten er und seine Kollegen einen recht lustigen Arbeitstag *ups* na dann, Slàinte! ;)

Kommentare: