Dienstag, 7. Mai 2013

Testgericht Nr. 5

"Hirsesoufflé con Pomodoro"

Die Zutaten
Das Kisterl brachte dafür:
  • Hirse
  • Eier
  • Magertopfen
  • Semmelbrösel
  • Zucchini
  • Bergkäse
  • Frühlingszwiebel
  • Paradeiser
Das sollte man im Vorratsschrank haben:
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Butter
  • Wasser
Weiters benötigt wurden Souffléförmchen oder Tassen mit je 200ml Fassungsvermögen.

Zubereitungszeit, Anleitung, Aufwand:

Dieses Gericht brauchte generell die längste Zeit, was allerdings mit der Wartezeit zu tun hatte, die das Soufflé im Ofen benötigte. Laut Angabe waren es insgesamt 55 Minuten. Ich drückte bei 58 Minuten die Stopp-Taste. Mir persönlich ein wenig zu lange, wenn man es gewohnt ist dass schnell etwas am Tisch kommen muss weil dort schon die hungrige Meute wartet.
Die Anleitung war zwar an und für sich, wie immer klar beschrieben, allerdings ist gerade die Zubereitung von Soufflés nicht unbedingt die leichteste. Ich bin mir nicht sicher, ob ein Kochneuling damit wirklich gut zurecht gekommen wäre.
Der Aufwand hierfür war schon etwas größer. Also zumindest der Menge an Geschirr nach zu Urteilen die man in Anschluss auch noch zu reinigen hatte. Was bin ich doch froh, dass ich einen Geschirrspüler besitze ;).

Geschmack:

Also frei nach Schnauze: rausgerissen hats uns nichts. Irgendwie schmeckte es ziemlich langweilig und schon wieder wollte mein Mann das Gericht mit Speck aufwerten. Ich persönlich bin der Meinung, dass einige intensivere Gewürzkomponenten und Kräuter ausgereicht hätten dem Gericht "Leben einzuhauchen".

Menge:

Hirsesoufflé war genug vorhanden, aber Salat aus 2 Paradeisern war dann doch ein wenig lächerlich, weswegen ich hier von der Mengenangabe abgesehen habe  und meinen kompletten Vorrat an Paradeisern mit dazu geschmissen habe.

Optik:

Sah gut aus. und nachdem ich mich nicht entscheiden kann, welches Foto das bessere ist gibt's heute ausnahmsweise sogar 2. Einmal im Förmchen, einmal gestürzt.







Kommentare:

  1. Ein bissi wenig schaut's irgendwie aus...
    Seid ihr auch davon satt geworden?
    Speck könnt ich mir auch gut darin vorstellen ;-) Und mehr als Salz und Pfeffer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, das hab ich vergessen zu erwähnen. Ich hatte insgesamt 4 von den Schälchen, weil ich schon wieder nicht lesen konnte :P Also waren es 2 davon für jeden. Ja, mehr als Salz und Pfeffer wäre definitiv besser gewesen. Vielleicht versuch ich das Rezept nochmal mit ein wenig Abänderungen meinerseits ;)

      Löschen